Startseite  |  Ortsplan  |  Suchen  
menü




Gebietsreform

Der Zusammenschluß mit der Stadt Laatzen

Einen "Neubau der Verwaltung " wollte die Niedersächsische Landesregierung schaffen, als sie am 30..März 1969 den Auftrag gab, eine Sachverständigenkommission zu bilden, die Überprüfungen vornehmen und Voraussetzungen feststellen sollte.

Prof. Dr. Werner Weber war berufen worden, die Grundlagen zu schaffen. Man sprach bald nur noch von der Weberkommission. Am 19. März 1969 war das Gutachten abgeschlossen, der letzte Akt," Die Gebiets- und Verwaltungsreform", konnte beginnen.

Natürlich gab dies auch Gesprächsstoff in Gleidingen, denn schon lange vorher war der Rat der Gemeinde Gleidingen informiert worden und konnte beraten. Kontakte und Absprachen mit den Nachbargemeinden wurden geführt und am 27.März 1968 wurde die "Entschließung der Gemeinde Gleidingen zur Gebiets- und Verwaltungsreform " vom Rat beschlossen und weitergeleitet. IM Herbst 1968 waren Neuwahlen, aber die Entschließung vom 27. März 1968 wurde am 21. Oktober 1968 vom Gemeinderat vollinhaltlich bestätigt.

Gespräche mit den Nachbargemeinden mit dem Ziel, eine eigene neue Einheit zu bilden, wurden geführt ,brachten aber keinen Erfolg.

Am 12. November 1973 wurde der "Gebietsänderungsvertrag zur Neubildung der Stadt Laatzen" von 14 anwesenden Ratsmitgliedern der Gemeinde Gleidingen mit 9 Ja- und 5 Neinstimmen angenommen.

Dieser Gebietsänderungsvertrag wurde am 21. Dezember 1973 von der Stadt Laatzen sowie den Gemeinden Gleidingen, Ingeln und Oesselse unterzeichnet; die Gemeinde Rethen hatte sich ausgeschlossen.

Nach §10 des" Gesetzes über die kommunale Neugliederung im Raum Hannover " vom 11.Februar 1974 wurde die Stadt Laatzen und die Gemeinden Rethen, Gleidingen, Ingeln und Oesselse zu einer Gemeinde Laatzen zusammengeschlossen, die dei Bezeichnung "Stadt" führt. Am 28. Februar 1974 hörte die selbstständige Gemeinde Gleidingen auf zu bestehen.


Text aus 1000 Gleidingen

Die Zuwanderung
Geschichtliches über die Zuwanderung der Juden in Gleidingen

Die Posthalterei
Die Poststation zwischen Hannovr und Hildesheim

Der Hof Flohr
Einer der ältesten Höfe in Gleidingen

Sagen
Über den schwarzen Ritter und dem Stellmacher Münstermann

Die Mühle
Die Errichtung einer Mühle in Gleidingen

Die 1. Apotheke
Die erste Apothe in Gleidingen

Der 1. Weltkrieg
Gleidingen im ersten Weltkrieg 1914 / 1918

1933 bis 1945
Gleidingen während der Jahre 1933 bis 1945

Ölfieber
Ölfieber in Gleidingen

Gebietsreform
Der Zusammenschluss mit der Stadt Laatzen









Impressum